Röntgen-Tiefenbestrahlung / Röntgen-Reiz- oder Schmerz-Bestrahlung

Prinzip-Methode

Bei Ihnen soll eine sogenannte Röntgen-Reiz- oder auch Röntgen-Schmerzbestrahlung durchgeführt werden? Diese Bestrahlungsform wird schon seit Jahrzehnten mit gutem Erfolg angewandt, dabei sind ernsthafte Nebenwirkungen oder Langzeitschäden bei dieser Therapieform nicht zu erwarten.

Zweck der Bestrahlung:

Durch die sehr geringe und unschädliche Röntgenbestrahlung wird der Stoffwechsel des Körpers in dem bestrahlten Gebiet angeregt. Dies bedeutet, dass der Körper selbst durch eine stärkere Durchblutung und einem erhöhten Stoffwechsel den entzündlichen Reizzustand abbauen kann. Etwa 2/3 der Patienten berichten über eine Besserung oder sogar über ein Verschwinden der Beschwerden.

Manchmal kann es zu Beginn der Behandlung (üblich sind 8 Bestrahlungen) zu einer Verschlimmerung der Beschwerden kommen. Dies ist für uns ein gutes Zeichen, da es beweist, dass der Körper “arbeitet” und die gewünschte Stoffwechselaktivität eintritt. Der vollständige Behandlungserfolg kann erst 4 – 6 Wochen nach Abschluss der 8 Bestrahlungen erwartet werden. Wenn sich ungünstigerweise keine Besserung einstellen sollte, können Sie in jedem Fall gewiss sein, dass durch die Bestrahlung keine Schäden entstanden sind.